Symbolbild Wohnen. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Wohnen. Foto: Pascal Höfig

Neues Studentenwohnheim in der Leonhard-Paminger-Straße

Parkplatz soll Wohnfläche werden

Auf der bisher als Parkplatz genutzten Fläche entlang der Leonhard-Paminger-Straße soll ein Studentenwohnheim für ca. 122 Studierende entstehen. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr befasst sich in seiner Sitzung am Dienstag, 04.12.2018 erneut mit der entsprechenden Änderung des Bebauungsplans „Stadtpark“. Bereits in seiner Sitzung im April 2018 fasste der Ausschuss den Änderungsbeschluss. Aktuell steht der Billigungs- und Auslegungsbeschluss an.

Starker Anstieg an Studenten

Im Stadtgebiet Passau bietet das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz insgesamt bereits 610 öffentlich geförderte Wohneinheiten an, welche ausschließlich an sozial bedürftige Studierende vermietet werden. Durch den starken Anstieg der Studierendenzahlen an der Universität Passau und den Wegfall der Zweckbindung bei einigen öffentlich geförderten Wohnanlagen, ist die Unterbringungsquote deutlich zurückgegangen. Auch studieren immer mehr internationale Studenten an der Universität Passau. Gerade diese Gruppe findet auf dem privaten Mietmarkt wegen der vergleichsweise kurzen Mietdauer sehr schwer eine Wohnmöglichkeit und ist daher in besonderem Maße auf die Wohnplätze im Studentenwerk angewiesen. Deshalb soll der Bebauungsplan „Stadtpark“ in Teilen geändert und ein aus zwei Gebäuden bestehendes Studentenwohnheim realisiert werden.

Tiefgarage soll Parkplatz ersetzen

An der Leonhard-Paminger-Straße hat das neue Wohnheim einen günstigen Standort. Es ist nur wenige Gehminuten von der Universität Passau entfernt. Der geplante Neubau soll eine Tiefgarage beinhalten, damit die notwendigen Stellplätze geschaffen werden können.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Passau. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT