Teil des Teams werden! Foto: Pascal Höfig
Teil des Teams werden! Foto: Pascal Höfig

Gründe für die Ausbildung bei der Sparkasse Passau

Für viele Schülerinnen und Schüler beginnt nach dem Schulabschluss der Ernst des Lebens. Doch welchen Beruf wählt man? Welche Ausbildung ist für einen selbst am besten geeignet? Einen interessanten und modernen Arbeitgeber findet man bei der Sparkasse Passau. Die Sparkasse wurde bereits als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet und bietet neben einer angemessenen Vergütung auch viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Warum die Sparkasse Passau?

Die Sparkasse Passau bietet vielfältige Karrierechancen. Von einem Praktikum über diverse Ausbildungen bis hin zu Stellenangeboten als Angestellter findet jeder etwas Passendes für sich. Aktuell kann man sich für Ausbildungen als Bankkaufmann/-frau, Immobilienkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für E-Commerce bewerben.

Jetzt Ausbildung finden!

Ausbildungsbeginn ist jeweils zum 1. September eines jeden Jahres. Wer sich noch nicht sicher ist, hat folgende Möglichkeiten, die Berufsbilder sowie die Sparkasse näher kennenzulernen: Schnuppertage in den Osterferien, Onlinepraktikum über WhatsApp in den Pfingstferien, bzw. ein– oder mehrwöchiges Praktikum in der Geschäftsstelle. So kann man einen umfassenden Einblick erhalten.

Azubis der Sparkasse Passau. Foto: Pascal Höfig

Azubis der Sparkasse Passau. Foto: Pascal Höfig

Regional bis international

Die Sparkasse Passau ist regional aktiv und unterstützt wichtige Projekte. Gleichzeitig agiert die Sparkasse international. Die Sparkasse Passau gehört zur größten Kreditinstitutsgruppe der Welt. Nach dem Motto „global denken, lokal handeln, international kooperieren“ eröffnen sich nach einer Ausbildung starke Karrierechancen und eine sichere Zukunft.

Angemessene Vergütung

Der Sparkasse Passau ist nicht nur ein angemessenes Gehalt, sondern auch ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Beruf und Freizeit wichtig. Bereits während der Ausbildung erhält man ab 1.000 Euro aufwärts als Ausbildungsvergütung.

Karrierechancen bei der Sparkasse Passau

Die Ausbildung bei der Sparkasse zählt zu den bestbezahlten in Deutschland. Bis zu 14 Monatsgehälter, erfolgsorientierte Zusatzvergütung und Betriebssportangebote gehören hier zum Standard. Ebenso wird auf eine familienfreundliche Personalpolitik und eine 39-Stunden-Woche bei variabler Arbeitszeit Wert gelegt.

Übung macht den Meister! Foto: Pascal Höfig

Übung macht den Meister! Foto: Pascal Höfig

Nicht nur Theorie, sondern auch Praxis

Die Ausbildung bei der Sparkasse sticht vor allem durch Praxisbezug hervor. So findet die zweieinhalbjährige Ausbildung als Bankkaufmann/-frau nicht nur theoretisch in der Berufsschule, sondern auch parallel bei der Sparkasse statt. An erster Stelle steht dabei die Kundenberatung, bei der man unter anderem die Bereiche der Baufinanzierung, Anlageberatung und das Kreditgeschäft kennen lernt. Auch nach der Ausbildung kann man sich über Seminare und Studiengänge an den Sparkassen-Akademien und der Hochschule der Sparkassen Finanzgruppe weiterbilden.

Anerkannte Ausbildung mit zahlreichen Chancen. Foto: Pascal Höfig

Anerkannte Ausbildung mit zahlreichen Chancen. Foto: Pascal Höfig

Über den Ausbildungsbetrieb

Die Sparkasse Passau zählt mit circa 600 Mitarbeitern zu einem der größten Arbeitgeber im Passauer Land. Bestätigt wird die Erfolgsstrategie der Sparkasse Passau von ihren rund 100.000 Kunden und einer Bilanzsumme von über drei Milliarden Euro. Als Ausbildungsbetrieb ist der Sparkasse vor allem ein starkes Team wichtig.

Interesse geweckt? Dann direkt für ein Praktikum oder die Ausbildung bewerben!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT