Symbolbild Blaulicht: Pascal Höfig
Symbolbild Blaulicht: Pascal Höfig

Gemeinschädliche Sachbeschädigung in Grafenau

LANDKREIS FREYUNG-GRAFENAU, GRAFENAU

Vom Donnerstag, 04.10.2018 bis zum Mittwoch, 10.10.2018 wurden im Stadtgebiet Grafenau mehrere Sachbeschädigungen begangen. Insgesamt wurden von der Stadtverwaltung Grafenau und vom Zweckverband Sport und Erholung fünf Straftaten angezeigt.

Toiletten beschädigt und Eier geworfen

In der Toilettenanlage in der Kirchwiese wurde ein Fenster der Damentoilette eingeschlagen, in der Toilettenanlage im Kurpark wurden die Schlösser verklebt, in der Toilettenanlage am Busbahnhof wurde eine Trennwand mutwillig beschädigt, in der Scharrerstraße beim Technologie Campus wurde eine Scheibe eingeschlagen und gegen die Eingangstüre zum Rathaus wurden rohe Eier geworfen.

Einrichtungen dienen Gemeinwohl

Man spricht bei diesen Straftaten von gemeinschädlichen Sachbeschädigungen, weil diese Einrichtungen dem öffentlichen Nutzen und dem Gemeinwohl dienen. Dieser destruktive Zeitvertreib, aus Lust am Zerstören, aus aggressiver Abreaktion von Wut oder als Form von Imponiergehabe wird vom städtischen Bauhof beseitigt und der alte Zustand wieder hergestellt.

Zeugen gesucht

Die genaue Schadenssumme steht derzeit noch nicht fest, sie wird jedoch bestimmt im unteren vierstelligen Eurobereich liegen. Bei diesen Straftaten ist die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Feststellungen oder Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Grafenau unter der Telefonnummer 08552 / 9606-0.

 

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Grafenau.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT