Aussicht vom Oberhaus Passau. Foto: Sabine Brummer
Aussicht vom Oberhaus Passau. Foto: Sabine Brummer

Survival-Tipps für Zugezogene in Passau

Jede Stadt hat ihre Eigenheiten und so natürlich auch unser geliebtes Passau. Im Oktober kommen wieder jede Menge neue Studenten in die Dreiflüssestadt, und auch andere Menschen zieht es hierher. Damit man nicht in das ein oder andere Fettnäpfchen tappt, haben wir für die wichtigsten Survival-Tipps zusammengestellt, wenn man neu in Passau ist.

Es heißt Veste

„Oh, schau mal die schöne Burg da oben!“ Mit diesem Satz könnt ihr jedem Passauer die Haare zu Berge stehen lassen. Diese „Burg“ an der linken Seite der Donau wird „Veste Oberhaus“ genannt und von dort oben hat man einen wundervollen Blick auf die Stadt Passau. Aber auch von unten aus betrachtet bietet die Veste einen schönen Anblick.  Ach ja und noch was: kommt ja nicht auf die Idee, die Veste mit F zu schreiben!

Die Pflastersteine sind der Endgegner

Vor allem in der Altstadt sind sie allgegenwärtig: die Pflastersteine! Fahrradfahren ist hier nicht unbedingt die angenehmste Art der Fortbewegung, und auch hohe Absätze können zu ernsthaften Verletzungen führen. Meistens erkennt man Zugezogene an ihren hochhackigen Schuhen, denn wer einmal mit solchen Schuhen feiern war, wird dies so schnell nicht wieder tun!

Das Fahrrad durch FuZo und über Fünferlsteg schieben

Die FuZo ist bei schönem Wetter ungefähr so voll wie die Junggesellenabschiede nach fünf Gläsern Schnaps. Wer also eine Kollision mit den manchmal trinkenden, aber viel öfter einfach genießenden Menschen vermeiden will, verhält sich lieber getreu nach dem Motto: „Wer sein Rad liebt, der schiebt.“ Verboten ist es außerdem – wen die Polizei erwischt, der muss zahlen.

Kenn die Flüsse

Flüsse machen jede Stadt schöner, und Passau hat gleich drei davon. Daher ist Passau auch so schön! Für Zugezogene ist es allerdings wichtig, die Namen der Flüsse und (fast schon wichtiger) die richtigen Artikel. Es ist die Donau, der Inn und die Ilz.

Sehenswürdigkeiten in Passau

Passau hat viel zu bieten, darunter auch einige tolle Sehenswürdigkeiten. Viele Passauer sind stolz auf ihren Dom oder die Veste, und es gibt so viel zu entdecken. Um euch einen Überblick zu verschaffen, haben wir schon mal eine Basic-Sightseeing Tour für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Entdecken!

Passau ist verrückt nach Dackeln

Es ist genauso komisch wie es klingt: Passau hat ein faible für Dackel! Seit April hat Passau daher sogar ein Dackelmuseum – Das erste Dackelmuseum der Welt. Auch zur WM haben die kurzbeinigen Vierbeiner Orakel gespielt. Selbst eine Parade haben die Passauer für die kleinen Hunde veranstaltet! Also sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT