Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

45-Jähriger verursacht zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss

PASSAU. Am Sonntag, verursachte ein alkoholisierter, 45-Jähriger Pkw-Fahrer zwischen 21:45 und 21:55 Uhr zwei Verkehrsunfälle. Der erste ereignete sich auf dem Anger. Der 45-Jährige stand an der Ampel auf der Schanzlbrücke. Dort fiel er bereits seinem 19-jährigen Unfallgegner wegen seiner aggressiven Fahrweise auf. In der Rechtskurve nach der Schanzlbrücke in Fahrtrichtung Anger fuhr der 45-Jährige gegen einen Bordstein, kam dort zum Stehen. Als der 19-Jährige an ihm vorbeifahren wollte, gab der 45-Jährige Gas und fuhr dabei gegen den Pkw des 19-Jährigen. Als der 19-Jährige die Polizei verständigte, stieg der 45-Jährige ein und fuhr in Richtung Anger weiter.

Beifahrer schwerverletzt

Wenige Minuten später brach das Heck des Pkw des 45-Jährigen in einer Rechtskurve auf der B 388, kurz nach der Abzweigung Satzbach, aus. Durch ein Gegenlenken stellte sich der Pkw auf der Gegenfahrbahn quer. Ein stadteinwärtsfahrender Pkw mit seinem 29-Jährigen Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die Beifahrerseite. Beide Fahrer der Pkws wurden leicht verletzt. Der 29-Jährige Beifahrer des 45-Jährigen Rumänen kam schwer verletzt ins Klinikum Passau. Der Unfallversucher wurde vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizei Passau gebracht.

Führerschein versteckt

Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Während der Sachbearbeitung nahm der 45-Jährige den beschlagnahmten Führerschein in einem günstigen Augenblick wieder an sich und versteckte diesen. Dieser wurde bei einer weiteren Durchsuchung der Person gefunden.

Er muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung und Verwahrungsbruch verantworten. Der 45-Jährige wurde am folgenden Tag, nach Vorweisen eines festen Wohnsitzes, aus dem Polizeigewahrsam wieder entlassen. Die freiwillige Feuerwehr Passau-Grubweg kümmerte sich um die Verkehrslenkung und die Reinigung an der Unfallstelle auf der B388. Der Sachschaden beträgt ca. 11.500,00 €.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Passau.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT