Unfall auf der Autobahn. Symbolfoto: Pascal Höfig
Unfall auf der Autobahn. Symbolfoto: Pascal Höfig

Erneuter Auffahrunfall an der Grenzkontrolle – Alkohol im Spiel

RUHSTORF A.D. ROTT BAB A 3 Eine leichtverletzte Person forderte ein Unfall am Stauende der Grenzkontrolle, der Verursacher war alkoholisiert

Am Samstag gegen 17.30h kam eine Streife der Bundespolizei zufällig am Stauende der Grenzkontrolle zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Ein 62-jähriger Däne hatte das Stauende übersehen und war auf das letzte Auto aufgefahren. Dabei wurde dessen Fahrerin, eine 45-jährige Deutsche leicht verlezt. Bei der Unfallaufnahme durch die VPI Passau stellten die Beamten fest, dass der Däne leicht alkoholisiert war, was ein Atemtest auch bestätigte. Er musste sich aufgrunddessen einer Blutentnahme unterziehen und eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegen.
Es entstand ein Schaden in Höhe von geschätzt 6.000,- Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Passau. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT