Innenstadt in Passau. Foto: Sabine Brummer
Innenstadt in Passau. Foto: Sabine Brummer

„CityReport Passau 2018“: Starke Kauf- und Mietpreisanstiege bei Häusern

Der erst veröffentlichte „CityReport Passau 2018“ analysiert die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt und gibt Auskunft über das aktuelle Kauf- und Mietpreisniveau. „Der Passauer Wohnimmobilienmarkt ist seit Jahren von steigenden Kauf- und Mietpreisen geprägt“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD- Marktforschungsinstituts. „Auch im Frühjahr 2018 setzt sich die preisliche Aufwärtsbewegung weiter fort. Dabei verzeichnen die Einfamilienhäuser mit +5,5 %, Doppelhaushälften mit +4,5% sowie Baugrundpreise für Mehrfamilienhäuser mit +3,5 % die höchsten Preiszunahmen.“

Geeignete Immobilie zu finden ist schwierig

„Eine geeignete Immobilie in Passau zu finden ist 2018 schwieriger als je zuvor“, so Günter Resch vom IVD-Mitgliedsunternehmen Passauer Immobilien. „Betrachtet man das Angebot, stellt man fest, dass in allen Segmenten deutlich weniger Immobilien als in den Vorjahren zum Verkauf angeboten werden. Die Nachfrage nimmt, u.a. aufgrund des kontinuierlichen Wanderungsüberschusses, stets zu.“

Preisstatistiken

Die Preise für Einfamilienhäuser liegen in Passau im Frühjahr 2018 bei 364.000 €, für Doppelhaushälften bei 290.000 € und für Reihenmittelhäuser bei 245.000 € (jeweils auf den guten Wohnwert bezogen). Bei den Eigentumswohnungen/Bestand werden im Frühjahr 2018 Quadratmeterpreise zwischen 1.290 € (einfacher Wohnwert) und 2.130 € (sehr guter Wohnwert) bezahlt. Der Kaufpreis für eine Neubauwohnung liegt bei 2.620 €/m2 (guter Wohnwert).

Der Mietbereich verzeichnet im Untersuchungszeitraum Frühjahr 2018 zu Herbst 2017 teilweise deutlich höhere Zuwächse als das Kaufmarktsegment. Die stärksten Anstiege wurden bei den Mieten für Doppelhaushälften aus dem Bestand (+9,3 %) und Neubau (+4,6 %) sowie für neuerrichteten Reihenmittelhäuser (+6,7 %). Für ein Reihenmittelhaus aus dem Bestand werden aktuell durchschnittlich 970 € und für eine Doppelhaushälfte/Bestand 1.180 € (guter Wohnwert) bezahlt. Mieten für Altbauwohnungen liegen im Frühjahr 2018 in Passau im Durchschnitt bei 8,40 €/m2 (+1,8 % gegenüber Herbst 2017), für Wohnungen aus dem Bestand bei 9,20 €/m2 (+1,3 %) und für Neubauwohnungen bei 10,20 €/m2 (+1,3 %).

Leerstände praktisch nicht vorhanden

Die Bauaktivitäten der letzten Jahre konnten den Bedarf an Wohnraum bei weitem nicht decken. Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen ist es kaum möglich, eine neue bezahlbare Wohnung im Stadtzentrum zu finden. Auch in den Stadtteilen gibt es mehr Nachfrage als Angebot. Die Vermarktungszeiten sind in allen Marktsegmenten teilweise extrem kurz, Leerstand ist praktisch nicht vorhanden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Immobilienverband Deutschland. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT